Die Bitte

Die Bitte
Stiftungsgedanke ist eine Unterrichtung, Einweisung mindestens in die Grundgesetz-Artikel 79 (3) – Art. 1 und Artikel 20 und dass Artikel 1 GG- bis Artikel 19, in der künftigen
Europäischen Verfassung, als „unser deutscher Beitrag wirksam integriert sein sollen“.
Tatsache ist, dass es z.B. staatliche, deutsche Einrichtungen gibt, die wg.
„Grundgesetzlichem Nichtwissen“ ihre Anwärter(innen) zunächst im GG-Bereich ausbilden
müssen und es, allein deshalb, nicht genügend sein kann, etwa am Ende der Schulzeit
unsere Interimsverfassung, „ Das Grundgesetz“ ausgehändigt zu bekommen, ohne vorher Mindest-Wissens-Standards daraus, mitpersönlicher Akzeptanz und Interesse an diesen Rechten, aber auch Pflichten, sh. GG- Art.21 – „Parteien“ Jede(r) ist Partei (!) dauerhaft, etwa wie die Straßenverkehrsregeln, verinnerlicht zu haben.
Zur Förderung wachsamen Analogie-Denken’s wird dazu, u.a., der Bereich S. 80 – 104 der „Stundenbilder für die Sekundarstufe 1“ von Karl-Hans Seyler, pb-Verlag, ISBN 3-89291-572-5 , von der Stiftung „Euro-Land 20-21“
gefördert. Die Stundenbilder beinhalten Literaturformen im Unterricht
Fabel/Parabel/Anekdote. – – –
Die Stiftung „Euro-Land20-21“ setzt auf die Wirkung dieser Stunden. – – –